Karlsruhe ist eine Stadt zwischen High-Tech und Tradition, zwischen engagiertem Fleiß und badischer Gemütlichkeit.

Karlsruhe ist die Stadt des Rechts, der Forschung und Lehre, mit Leuchttürmen in Kunst und Kultur.

Karlsruhe ist eine bunte und vielfältige Stadt, die sich durch ein hohes Maß an Lebensqualität auszeichnet. Diese Vielfältigkeit muss sich auch im Landtag von Baden-Württemberg widerspiegeln. Denn die Entscheidungen, die hier getroffen werden, habe unmittelbaren Einfluss auf unser Leben Vorort.

Karlsruhe – Unsere Heimat

Als waschechter Karlsruher, der seine Stadt kennt und liebt, möchte ich mithelfen sie auch in unserem Landtag aktiv zu vertreten.

Weil meine Leidenschaft meiner Karlsruher Heimat und den Menschen, die hier leben, gilt!

Unten findet ihr Beispiele, wie landespolitische Themen ganz konkret die Lebenswelt in unserer Stadt beeinflussen.

Ausführliche Erläuterungen

Karlsruhe ist eine großartige Stadt. Nicht nur die vielen Sonnenstunden machen sie so lebenswert. Eine überschaubare Größe die trotzdem Raum zur Entfaltung und genügen Vielfalt erlaubt. Mit schöner Lage am Rhein und am Fuße des Schwarzwaldes, in direkter Nachbarschaft zu Frankreich, mit eigenem Stadtwald und dem besten Fußballverein den es gibt.

Einrichtungen, die im Besitz und Verwaltung des Landes Baden-Württemberg sind tragen auch zur hohen Lebensqualität in Karlsruhe bei.

Das sind vor allem:

Kultureinrichtungen: Staatstheater, Landesmuseum und Landesbibliothek und unser Schloss.

Universitäten und Hochschulen: das Karlsruher Institut für Technologie, die Hochschule für Musik, die Hochschule für Gestaltung und die Hochschule Karlsruhe.

Forschung und Innovation: Das Forschungszentrum Informatik, das Max-Reger-Institut/Elsa-Reger-Stiftung und das Testfeld autonomes Fahren.

 

Aber auch viele andere Bereiche in Karlsruhe werden durch die Entscheidungen im Landtag wesentlich beeinflusst. Ein wichtiges Beispiel ist natürlich alles rund um das Thema Schulen und Bildung.

Mehr Informationen gibt es hier.

 

Nachhaltigkeit beginnt vor der eigenen Haustür

Umweltfreundliche Mobilität ist einer der wichtigen Schlüssel zu einer klimagerechten Gesellschaft. Karlsruhe ist gut gerüstet: Als Fahrrad- und Carsharing Hauptstadt sind wir deutschlandweit führend. Auch unser großzügiges ÖPNV-Netz ist beispiellos.

Durch die Einführung eines 365€ Tickets, würde der Umstieg auf den ÖPNV noch mehr Menschen ermöglicht und attraktiv gemacht werden. Dazu bedarf es landesweiter Finanzierungsmodelle.

Außerdem müssen die Kommunen auch finanziell bei der Erreichung ihren Klimaschutzziele unterstützt werden. Sie wissen am besten was Vorort erfolgreich umgesetzt werden kann. Dazu brauchen sie aber genügend Finanzkraft.

Mehr Informationen gibt es hier.

 

Wohnraum – Auch in Karlsruhe jetzt schon rar und teuer

In Karlsruhe mangelt es vor allem an Flächen, auf denen neuer Wohnraum entstehen kann.

Deshalb ist es wichtig, dass den Städten mehr Spielräume beim Erwerb von Flächen zur Bebauung gegeben wird. Das kann durch Landesgesetzt geregelt werden.
Alle Investoren, die Wohnungen in Großprojekten bauen, sollen ab einer gewissen größer verpflichtet werden, eine gute Durchmischung von Eigentums- und Mietwohnungen sowie Wohnungen mit bezahlbaren Preisen anzubieten.

Mehr Informationen gibt es hier.

 

Gründer*innen und Social Entrepreneure

Karlsruhe ist die Stadt der Innovation und Technologie. Wir haben viele Gründer*innen und Kleinunternehmer*innen im IT- und im Kreativbereich.

Aufgabe der Landespolitik ist es, diese Menschen zu unterstützen und zu garantieren, dass sie unsere Stadt und unser Land auch in Zukunft wirtschaftlichen Erfolg garantieren.

Mehr Informationen gibt es hier.

 

Gesundheitsversorgung und Geburtshilfe in Karlsruhe stärken

Mit dem Städtischen Klinikum und den anderen Klinken unterschiedlicher Träger ist Karlsruhe gut aufgestellt. Damit das so bleibt, müssen die Krankenhäuser mit genügend Geld ausgestattet werden – auch mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg. Denn es muss das Prinzip gelten: Gesundheit vor Gewinn!

Auch eine Stärkung der Geburtshilfen ist in Karlsruhe zwingend notwendig. Deshalb müssen wir dem Hebammenmangel entschlossen entgegentreten – wie bei vielen Gesundheitsberufen muss die tarifliche Bezahlung steigen. Dazu gehört auch ein finanzierbarer Versicherungsschutz für Hebammen. Auch das ist eine Landesaufgabe.

Mehr Informationen gibt es hier.

ANTON HUBER

Gerechte Gesellschaft – Ziele zur Landtagswahl 2021

Gerechter Klimaschutz

Gerechter Klimaschutz

Klimaschutz darf keine Frage des Geldbeutels sein!

Mehr erfahren
Gerechte Bildung

Gerechte Bildung

Gleiche Bildungschancen sind die Basis einer gerechte Gesellschaft!

Mehr erfahren
Gerechtes Wohnen

Gerechtes Wohnen

Passender Wohnraum für jede Lebenslage zu gerechten Preisen!

Mehr erfahren
Unser Karlsruhe

Unser Karlsruhe

Gesellschaftlicher Zusammenhalt macht unsere Stadt lebenswert!

Mehr erfahren
Gerechte Arbeit

Gerechte Arbeit

Veränderungen nutzen um die Arbeitswelt gerechtere zu gestalten!

Mehr erfahren